Stampin up On Stage Display Stamper #9: Trash-the-Dress-Layout mit Segensfeste und Circle Tab Punch

Heute zeig ich Euch mal wieder ein Projekt aus der Schauwandgestaltung für Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam.

Dafür hab ich zum Stempelset „Segensfeste“ gegriffen. Ein wahres Schätzchen! Hier hab ich Euch ja schon einmal eine Taufkarte damit gezeigt.

Die Farben hab ich absichtlich ein wenig düster gehalten, ich finde da wirken die Fotos besser! Ihr seht hier überwiegend Schwarz und Feige, kombiniert mit ein wenig Anthrazitgrau und natürlich Flüsterweiß. Die Fotos sind in schwarz-weiß entwickelt.

Das zentrale Foto – übrigens mein Lieblingsfoto aus der ganzen Serie – wurde mit einer Seite aus dem Holz-Designerpapier im neuen Stampin up Katalog hinterlegt.

Die Location war im Kunstpark Ost, das hab ich mit dem Labeler Alphabet gestempelt. Und seht Ihr die Klammer, die das Tag hält? Die war ebenfalls in meinem Schauwand-Paket und passt ganz fantastisch wie ich finde.

Die Hintergrund-Fähnchen sind gestempelt. Das mittlere einfach mit einem Acrylblock, das gibt so einen leicht trashigen Abdruck. Die anderen sind mit den wunderschönen Schnörkeln aus dem Stempelset „Segensfeste“ gestempelt. Wirken auch so ganz fantastisch.

Die Rosen sind ebenfalls Teil des Segensfeste-Stempelset. Die „Flecken“ im Hintergrund schimmern übrigens so, weil ich sie in schwarz embosst habe. Ich finde, das verleiht dem ganzen ein wenig Glamour und passt super zum Trash-the-Dress-Thema.

Mit der Circle Tab Punch aka Runder Karteikartenreiter hab ich ein paar Fotos so geklebt, dass man durchblättern kann. So kann man auf einem Layout gleich mehrere Fotos unterbringen, ohne dass es komplett überladen wirkt. Erkennt Ihr die hübsche Dame auf dem Foto neben mir? Das ist meine liebe Upline Marion. Selbstverständlich hab ich sie vorher gefragt, ob es ihr was ausmacht, auf der Schauwand präsentiert zu werden. Zum Glück hatte sie nichts dagegen, ich finde das Foto nämlich toll.

Na, was meint Ihr? Seid Ihr überzeugt vom Stempelset Segensfeste? Gut, das war jetzt ein eher ungewöhnlicher Einsatz dafür, ich gebs zu. Nächstes Mal zeig ich Euch eine etwas klassischere Variante. Die gab es nämlich auch.

 

Liebe Grüße

Kirstin

Ideenreich durchs Jahr – Stampin up Bloghop zum Frühling

Hallo auf meinem Blog an diesem schönen Mittwoch. Heute ist wieder Bloghop-Zeit mit „Ideenreich durchs Jahr“. Wir haben heute wunderbare Ideen zum Thema Frühling für Euch und ich wünsche Euch wahnsinnig viel Spaß beim durchhoppeln.

Vielleicht kommt Ihr ja gerade von Jenny  zu mir. Falls nicht, schaut auf jeden Fall noch bei ihr vorbei. Nach mir geht es bei Sophia  weiter, die ein ebenso schönes Werk für Euch hat.

 

Ich habe heute kleine Mini-Kärtchen für Euch in den Farben Türkis, Grasgrün und Melonensorbet – jeweils kombiniert mit Flüsterweiß und Taupe. Die Blume stammt aus dem Sale-a-Bration Stempelset „Gartengrüße“. Der Spruch – den ich im übrigen super für einen kleinen Gruß zwischendurch finde – stammt aus dem Set „Besondere Grüße“ aus dem aktuellen Frühjahrskatalog von Stampin up.

Hier mal die Kärtchen im Einzelnen:

Was fällt Euch auf bei den Farben? Genau – die meisten verlassen uns demnächst. Von Taupe, Melonensorbet und Grasgrün müssen wir uns schon sehr bald verabschieden.

Hier nochmal drei Kärtchen, die im Grunde gleich sind. Nur hab ich hier die Lagen etwas versetzt geklebt. Na,was ist besser? Ich kann mich nicht entscheiden.

Ich hoffe, Euch gefällt meine kleine Idee für schnelle Grußkärtchen. Und natürlich wünsche ich Euch viele schöne Inspirationen bei unserem Bloghop, als nächstes bei Sophia.

Leider muss unsere liebe Alina heute aussetzen. 😦 Ich hoffe sehr, dass wir Euch im April wieder zum durchhoppeln auf ihren Blog schicken können.

Und hier sind sie alle zusammen, meine „Ideenreich durchs Jahr“-Mädels:

Jenny

Kirstin  (das bin ich😉 )

Sophia

Tanja

Geli

Chrissi

Petra

 

Liebe Grüße

Kirstin

Lange Halloween Nacht 2016 – Eine Unheilvolle Melodie – Part 2

lange-halloween-nacht-quer-orange

Willkommen zu Part 2 unserer langen Halloween-Nacht, der Fortsetzung der spannenden Geschichte sowie dem passenden Bastelwerk. Teil 1 könnt Ihr bei Helen lesen und bestaunen.

part-2-neu

Das Geraschel wurde stets vernehmlicher und lockte sie von ihrem Heimweg. Sie rief, doch keiner antwortete. Insgeheim ahnte sie, dass sich keine Person versteckte, sie vermutete ein Tier. Vielleicht ein Vogel? Aber selbst danach klang es nicht. Es war ein spezieller Ton, einer, den sie noch nie gehört hatte. Ihr kamen die Gerüchte in der Schänke in den Sinn. Dorfbewohner, die verschwunden und nie wieder aufgetaucht waren, bis zur noch der alte Bauer mit seiner Frau übrig blieben. Blass wie eine entfernte Erinnerung, halte die Warnung der Wirtin hinter ihrer Stirn und dass sie vorsichtig sein solle. Jolanda wischte sie kurzerhand zur Seite, erklärte sie für Hirngespinste. Ihre Füße entwickelten ein Eigenleben und setzten einen Schritt vor den nächsten. Sie ging vorbei an dem goldgelben Weizenfeld und ließ die Zierkürbisse hinter sich, vorbei an den Vogelscheuchen, die die Raben von der Ernte fernhalten sollten und hinein in den Wald, der sie aufnahm und mit jeder Minute dunkler wurde.

_____________________________________________

Bei meinem Werk könnt Ihr Jolandas Weg nachverfolgen:

Erst gehts vorbei am Weizenfeld, den Vogelscheuchen (von denen sich der Rabe nicht schrecken lässt) und den Kürbissen…

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-1

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-2

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-3

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-4

…hinein in den Wald, der langsam dunkel wird….

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-5

…und schließlich sehr bedrohlich wird.

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-6

Das ganze Werk sieht so aus. Wie Ihr seht, hab ich mich an eine Panel Card gewagt. Ist echt einfach, wen man den Dreh raushat. Hab es mir wesentlich schlimmer vorgestellt 😉

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-7

Und so funktioniert der Mechanismus:

stampin-up-landshut-lange-halloween-nacht-panel-card-lovely-as-a-tree-8

Ich hoffe, mein Teil der langen Halloween-Nacht 2016 hat Euch gefallen. Weiter geht es um 21 Uhr bei Ela. Und hier seht Ihr alle Teilnehmer:

1. Part: 19.00Uhr: Helen

2. Part: 20.00 Uhr: Kirstin (das bin ich 😉 )

3. Part: 21.00 Uhr: Ela

4. Part: 22.00 Uhr: Claudia

5. Part: 23.00 Uhr: Nicole

6. Part: 24.00 Uhr: Melanie

„Eine unheilvolle Melodie“ wurde übrigens von Claudia geschrieben! Wahnsinn, oder? Kann die schreiben! 

Ein schaurig-schönes Halloween wünsche ich Euch!

Liebe Grüße

Kirstin

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

Serene Scenery Designer Series Paper Stack     Cookie Cutter Halloween Wood-Mount Stamp Set     Spooky Fun Photopolymer Bundle     Lovely As a Tree Clear-Mount Stamp Set     Vintage Leaves Photopolymer Stamp Set     Gorgeous Grunge Clear-Mount Stamp Set

In{k}spire_me Challenge Nr. 268 – Halloween & Ghoulish Grunge

Heute gibts bei Inkspire_me eine tolle Farbkombi für Euch:
Today, we have a great color combination for you at Inkspire_me:

Zugegeben, manche aus dem Designteam waren jetzt nicht sooo begeistert über diese Kombination. Aber mal ehrlich, da kann man doch was tolles draus zaubern. Haben ja alle aus dem Designteam auch geschafft 😉

Ich finde, die Farbkombination ist für alles mögliche geeignet – aber ich wollte was gruseliges machen. Zugegeben, ich musste etwas überlegen. Aber dann ging es doch ganz einfach. Nur das Blauregen kommt nicht so raus.

stampin-up-landshut-halloween-spooky-fun-1

Für den Hintergrund hab ich den größten Acrylblock in ein schwarzes Stempelkissen gedrückt und anschließend aufs Papier gestempelt.

Für den Mond hab ich mit einer Kreisstanze eine Schablone gefertigt und mit dem Schwämmchen getupft. Dazu noch mit dem Gorgeous-Grunge-Spritzer-Stempel einmal drübergestempelt, damit der Mond ein wenig Struktur bekommt.

stampin-up-landshut-halloween-spooky-fun-3

Das grün kommt vom Stempelset Timeless Texture aus dem Stampin up Hauptkatalog.

stampin-up-landshut-halloween-spooky-fun-4

Ich hab noch ein paar Spritzer in Blauregen gestempelt, die kommen leider nicht so raus.

stampin-up-landshut-halloween-spooky-fun-2

Der Schriftzug ist ebenfalls in Blauregen gestempelt und anschließend embosst.

Kleiner Tipp:

Auf Transparentpapier kann man jede Stempelfarbe transparent embossen, weil die Farbe da so langsam trocknet.

Zu guter Letzt kam dann noch der Geist dazu. Fügt sich gut ein, oder? 😉

stampin-up-landshut-halloween-spooky-fun-5

Bitte zeigt mir, wie toll Ihr die Kombination umsetzt – nicht, dass die im Designteam noch recht bekommen, dass das ne schwierige Kombi ist 😉

Liebe Grüße

Kirstin

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

Spooky Fun Photopolymer Stamps     Halloween Scenes Edgelits Dies     Spooky Fun Photopolymer Bundle     Gorgeous Grunge Clear-Mount Stamp Set     Timeless Textures Clear-Mount Stamp Set

Layout mit viiieeel Washi-Tape

Guten Morgen an diesem wunderschönen Montag! Hattet Ihr ein schönes Wochenende? Wir waren kurzfristig in Österreich und es war wirklich toll, mal wieder rauszukommen und was anderes zu sehen. Selbst, wenn es nur eine Nacht ist. Daheim wühlt man doch immer irgendwo rum, denn zumindest bei uns ist andauernd irgendwas zu tun. Manchmal denke ich, man könnte mich 6 Monate zuhause einsperren und mir würde nicht langweilig werden 😛

Zuvor hab ich allerdings noch ein Layout gewerkelt, das ich schon lange mal probieren wollte. Bei OnStage haben wir ja ganz viel Washi-Tape aka Designer-Motivklebeband bekommen mit der kleinen Hausaufgabe, das doch mal richtig viel einzusetzen. Voilá:

Stampin up Landshut - Layout Washi Tape 1

Ich hab die Farben sehr ruhig gehalten und daher auch nur Washi-Tape in schwarz-weiß und Grautönen eingesetzt, weil ich finde, dass die unterschiedlichen Muster des Motivklebebandes schon allein genug Pep reinbringen. Einzige Farbtupfer sind ein paar pinke Herzchen. Das hatte ich ursprünglich gar nicht so geplant aber als mir das Designerpapier „Pop of Paradise“ in die Hände fiel, konnte ich nicht anders. Immerhin heißt mein Blog ja schließlich „Rosa, Pink und alles was glitzert“ 😉 Letzteres, also Glitzer, wollte ich auch noch mit reinbringen aber das war dann irgendwie zuviel.

Stampin up Landshut - Layout Washi Tape 2

Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Love you Lots“, welches es exklusiv für GastgeberInnen im neuen Katalog geben wird. Und wie der ein oder andere aufmerksame Leser bereits mitbekommen hat: Ich liebe, liebe, liebe dieses Stempelset! Genau wie die Bannerstanze, die schon jetzt nicht mehr wegzudenken ist.

Die Punkte bzw. Kleckse stammen aus dem Klassiker „Gorgeous Grunge“…

Stampin up Landshut - Layout Washi Tape 5

…die Schnörkel aus dem relativ neuen Set mit Klassiker-Potential „Timeless Textures“.

Stampin up Landshut - Layout Washi Tape 4

Die kleinen Herzchen stammen aus der Bordüren-Herzstanze.

Stampin up Landshut - Layout Washi Tape 3

Und hier nochmal das Washi-Tape in seiner ganzen Pracht. Andy findet es etwas unruhig, ich finde es sehr schön so. Was meint Ihr?

 

Viele Grüße

Kirstin

Stampin‘ Up! Oster-Workshop in Landshut

Bereits Ende Februar fand bei mir zuhause in Landshut ein Workshop zum Thema Ostern statt. Folgende Projekte haben wir dabei gebastelt:

Diese Karte ist mit der Thinlits Leckereien Tüte von Stampin up entstanden. Das wunderschöne Designerpapier Geburtstagsblumen passt perfekt mit seinen frühlingshaften Farben.

Die Ohren habe ich mit den Stanzen großes Oval und gewelltes Oval gemacht, das Schleifchen in Melonensorbet mit der Schleifenstanze.

Ich hatte noch überlegt, ein Häschengesicht aufzumalen, aber ich bin da nicht ganz so begabt. 😉

Das zweite Projekt war ein Osterkörbchen mit dem Easter Lamb und dem wunderschönen Designerpapier Wildblumenwiese aus der Sale-a-bration.

Bei der dritten Karte hat mich meine Kollegin Jessica aus Österreich inspiriert. Vor allem die Technik, das Küken zu colorieren fand ich toll.

Vom Workshop-Tisch vorm Eintreffen der Gäste hab ich irgendwie kein Foto, dafür von der Verpflegung 😉

Hier sind die Damen auch schon konzentriert bei der Arbeit:

Schaut mal, welche tollen Werke dabei entstanden sind:

 

 

 

 

 

Das war ein wirklich toller Workshop! Ich freu mich schon jetzt auf den nächsten!

Liebe Grüße
Kirstin

Stampin‘ Up! Kreativ-Workshop im Landshuter Westen bei Tina

Schon vor einiger Zeit durfte ich bei der lieben Tina zu Gast sein, die mich und einige ganz liebe Damen zu einem Stampin‘ Up! Workshop eingeladen hat. Tinas ganzes Haus ist bietet so viele wunderhübsche Kleinigkeiten zu sehen, dass ich mich immer freue, wenn ich dort sein darf.
 
So war auch das Kuchenbuffet wieder eine wahre Augenweide. Kleiner Vorgeschmack gefällig?  Sind die nicht zuckersüß, alleine schon zum ansehen? Ein Traum wie ich finde 🙂 Und lecker geschmeckt haben sie auch. 
Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 5
 
Aber ich war nicht nur zum Kuchen essen dort (auch wenn ich das reichlich getan habe), sondern und vor allem natürlich zum basteln. Auf Tinas Wunsch hin hatte ich folgende Projekte vorbereitet: 


Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 1

 
Eine Card-in-a-box, eine Window-Card und eine kleine Dreiecksverpackung.
 
Hier mal die Window-Card in der Einzelansicht. Hatte ich vorher selbst noch nicht gemacht und ich musste mich erstmal rantasten. Gefällt mir aber sehr gut. Man könnte das Fenster auch noch mit Klarsichtfolie hinterlegen, dann wäre es noch mehr „Window“, aber auch so ist der Effekt wirklich sehr schön wie ich finde. 


Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 2
 
Nachdem ich Euch oben schon so heißt gemacht habe wegen dem tollen Kuchenbuffete hier mal das gesamte Buffet: 
 
Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 4
 
Ist das nicht ein Traum? Allein die wunderschönen Teller und Platten. Tina hat wirklich einen fantastischen Geschmack und gefühlt einen unerschöpflichen Vorrat an schönen Dingen. 
 
Das Foto ist jetzt etwas dunkel, was meiner unglaublich tollen Handy-Kamera geschuldet ist. In Wirklichkeit war es doch ein wenig heller, die Konzentration der Gäste kommt aber doch wieder sehr realistisch rüber. 
 
Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 3
 
Und hier nun die entstandenen Werke. Am Anfang zweifelt jeder immer, ob er das wirklich hinbekommt und am Ende freut sich jeder über die Ergebnisse. Das gefällt mir so unglaublich gut bei so einem Kreativ-Workshop. 
 
Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 10Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 9Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 8Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 7Stampin up Landshut - Workshop Tina Card-in-a-box Windowcard Dreiecksbox 6
 
Falls Ihr jetzt auch mal Lust hab, Gast bei einem Workshop zu sein: Entweder am 16. Mai bei mir zuhause oder am 30. Mai in der Landshuter Innenstadt bei Fräulein Moni. Ich würde mich freuen, Euch zu sehen 🙂 
 
Liebe Grüße
Kirstin 
 

Stampin‘ Up! Workshop im Landshuter Westen bei Tina – Teil 2

Heute gibt es wie letztens versprochen ein paar Bilder vom Stampin‘ Up! Workshop bei Tina. 

Zunächst gab es für jeden Gast ein kleines Geschenk. Nervennahrung ist ja immer gut 😉

Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 2

Wobei sich Tinas Verpflegung sehen lassen konnte. Sind diese Mini-Gugl und Muffins nicht allerliebst? 
 
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 1
 
Hier einmal die Runde beim fleißigen Basteln:
 
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 3
 
Paul, einer der zwei männlichen Teilnehmer. Der hat sich zusammen mit Louis wirklich wacker geschlagen. Ich war echt begeistert, wie kreativ sie dabei waren. 
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 16
Hier mal ein Bild der Keepsake-Boxen der Jungs. Einmal ein Fußball mit Kamerun-Flagge und einmal maritim in Schiefergrau und schwarz. Toll, oder? 
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 4
 
Aber auch alle anderen Teilnehmer haben sehr viel Kreativität gezeigt, wie Ihr an den folgenden Werken sehen könnt:
 
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 6Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 7Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 8Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 9Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 11Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 12Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 13Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 14
 
Nur ein Teilnehmer war nicht so überzeugt vom basteln:
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 10
Mittlerweile war ich bereits noch einmal bei Tina, da war die Runde mindestens genauso kreativ. Das zeig ich Euch auch sehr bald 🙂
 
Liebe Grüße,
Kirstin

Stampin‘ Up! Workshop im Landshuter Westen bei Tina – Teil 1

Stampin up Landshut - Flip-Flop-Karten Glutrot 2Stampin up Landshut - Flip Flop Karten JadeStampin up Landshut - Flip Flop Karten Jade 2Stampin up Landshut - Flip-Flop-Karte Seastreet 1Stampin up Landshut - Flip-Flop-Karte Seastreet 2Bereits im Januar hat mich Tina eingeladen, bei ihr zuhause eine Stampin‘ Up! Stempelparty zu veranstalten. Das Publikum war bunt gemischt: alt und jung, Bastelanfänger und -fortgeschrittene, männlich und weiblich. Eine wahre Herausforderung. Ich hab daher ein buntes Programm mit viel Auswahlmöglichkeiten vorbereitet: 

Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 20

 
Zum einen eine Flip-Flop-Karte in zwei Farben und jeweils zwei Gestaltungsbeispielen. Da konnte erstmal jeder Teilnehmer entscheiden, ob er Jade oder Glutrot als Basis möchte und dann wild kombinieren.
 
 
 
Stampin up Landshut - Flip-Flop-Karten Glutrot
 
 
Dann eine Pop-Up-Karte mit Geschenken und den Stampin‘ Up! Stempelsets „Geburtstagskracher“ und „Gorgeous Grunge“, die ich Euch hier bereits gezeigt habe.
 
Stampin up Landshut - Pop up Karte Gorgeous Grunge 1
Stampin up Landshut - Pop up Karte Gorgeous Grunge 3
 
 
Und dann einmal die Thinlitsform Zierschachtel für Andenken, auch Keepsake-Box genannt, in verschiedenen Varianten. 
 
Stampin up Landshut - Workshop Januar 2015 5
Die nächsten Tage zeig ich Euch ein paar Impressionen vom Workshop und die Werke der Gäste. Ein Feuerwerk, sag ich Euch! Denn bei soviel Auswahlmöglichkeit sind die Werke natürlich auch extrem unterschiedlich geworden. Ihr dürft gespannt sein! 
 
Liebe Grüße, 
Kirstin