Make & Take im Bastelladen #3

Make & Take im Bastelladen #3

Wie versprochen jetzt mal die Fotos vom letzten Make & Take. Ich hatte so gehofft, dass ich da noch mitmachen kann und unser kleiner Spatz sich noch so lange Zeit läßt. Und wieder hat sich gezeigt, wir bekommen ein braves Kind 🙂 (wobei er sich jetzt doch auf den Weg machen dürfte…)

Das Projekt war eine kleine Schachtel, weihnachtlich getrimmt. Ich find die Schachtel selbst so schön mit dem herzförmigen Verschluss oben. Das merk ich mir auf jeden Fall für die Taufe. Und die tollen Stanzer im Bastelladen… Hach, ich könnte Bastelkram ohne Ende kaufen. Mach ich aber nicht (schweren Herzens, mein Geldbeutel dankt).

Hier sind die Fotos:

Tja, vor der Geburt war das erstmal das letzte Make & Take, wohl auch für dieses Jahr. Aber nächstes Jahr werd ich da sicher öfter vertreten sein. 🙂

Liebe Grüße,

Kirstin

Make & Take im Bastelladen #2

Make & Take im Bastelladen #2

Und wieder hab ich beim Make & Take im Bastelladen mitgemacht. Das Thema war eine Multi-Card (ich meine, so heißt sie). Spannendes Teil, da kann man dann Fotos, Gutscheine, Geld oder etwas in der Art mit reinstecken. Schön weihnachtlich, was ich auch toll fand. Bin ja grad sehr auf Weihnachten (neben Baby natürlich ;-)).

Hier mal die Fotos:

Karte von außen:

Ohne Banderole:

Ausgeklappt – rechts und links die Taschen für Fotos etc.:

Und die Rückseite für den Text:

Beim letzten Make & Take hab ich auch wieder mitgemacht, da gab es ein superschönes Projekt. Aber das zeig ich das nächste Mal.

Liebe Grüße,

Kirstin

Make & Take im Bastelladen #1

Make & Take im Bastelladen #1

Bei unserem tollen Bastelladen findet jeden Donnerstag ein Make & Take statt. Ich hab mir gedacht, wenn ich mal frei habe schau ich jeden Donnerstag da hin. Aber Ihr kennt das ja… So war ich letzten Donnerstag also zum ersten Mal dort und das Projekt war Kerzen bestempeln. Sehr schön, wollte ich schon lang mal ausprobieren. Ich muss sagen, gar nicht so einfach. Also der Anfang ging ja, wir haben auf Blumenseide gestempelt und ich hab auch coloriert (und anschließend gleich mal fleißig verwischt… hoppala ;-)). Blumenseide übrigens deshalb, weil das nicht so schrumpelig wird wie Serviette. Das Motiv haben wir anschließend vorsichtig ausgerissen und dann mit dem Embossingfön auf die Kerze gebracht. Das war dann der Teil, den ich mir einfacher vorgestellt habe. Deshalb gibts auf meiner Kerze auch die Andeutung eines Vintage-Effekts. Aber fürs erste Mal bin ich doch sehr zufrieden. Und hier mal die Fotos zu meinem Werk:


Vorderseite (= erster Versuch)


Rückseite (= zweiter Versuch)


Und hier mal der Vintage-Effekt 🙂

Insgesamt fand ich es echt toll, das mal so gezeigt zu bekommen. Hab dann übrigens gleich mal große Teelichter gekauft und werde das damit mal zuhause versuchen. Mal sehen, ob das noch vor dem Baby klappt…

Liebe Grüße,

Kirstin