Weihnachtskarte mit Weihnachtsschlitten

Guten Morgen, Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr seid gut in die Woche gestartet. Unfassbarerweise die letzte Woche vor Weihnachten… Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber durch den kurzen Advent ist Weihnachten noch schneller da, als die anderen Jahre. Wie ist es bei Euch? Geht’s Euch auch so?  Zumindest hab ich schon beinahe alle Geschenke (Puh!), allerdings sollten sie auch noch eingepackt werden. Aber gut, das klappt schon noch. Die Weihnachtspost ist auch noch nicht ganz erledigt aber hey, es gab Zeiten, da hab ich die am 23.12. erledigt. Von demher – alles entspannt. Sogar genug Karten hab ich diesmal 😉 Und das leitet mich auch schon auf den kreativen Teil über.

Heute zeige ich Euch ein paar Weihnachtskarten mit dem wunderhübschen Weihnachtsschlitten aus dem Stampin up Jahreskatalog. Das Set ist letztes Jahr kurz vor Weihnachten bei mir eingezogen und ich hab es bis jetzt gar nicht entsprechend gewürdigt. Dabei ist es wirklich ein Traum. Gerade das Schlitten-Framelit ist einfach zauberhaft! Ich hab mich bei den Farben sehr reduziert gehalten:

Einmal hab ich Flüsterweiß mit Silber und Schwarz kombiniert:

Den Schlitten zeig ich Euch mal aus der Nähe:

Das Papier mit den Schneeflocken – wie auch die anderen – ist bedrucktes Pergament und stammt aus meinem Fundus. Ich meine, das gab es vor zwei Jahren mal im Weihnachtskatalog von Stampin up. Damit hab ich auch die Serie in Kombination mit Gold gestaltet:

Toll, oder, wie jede Karte durch das unterschiedliche Papier doch anders wirkt. Auch den goldenen Schlitten zeig ich Euch natürlich nochmal aus der Nähe:

Die Schriftzüge hab ich bei allen Karten embosst mit meinem Lieblingsweihnachtsspruch aus dem Stampin up Stempelset „Weihnachten daheim“. Der obere Teil des Tags ist mit einem Framelit aus den dazu passenden Framelits gestanzt. Ihr wisst, ich liebe das kleine Herzchen!

So, ich hoffe wirklich, ich kann Euch die ganzen Karten noch vor Weihnachten zeigen. Wie gesagt, es geht einfach so schnell dieses Jahr. Aber seien wir mal guter Hoffnung 😉

_________________________________________________________________

Stampin up Schnäppchen

Ganz aktuell hat uns Stampin up heute mitgeteilt, dass die Ausverkaufsecke neu bestückt würde. Wer sich das ein oder andere Schnäppchen sichern möchte, bestellt am besten sofort. Denn hier gilt immer solange der Vorrat reicht. Kleiner Tipp: Bei Bestellungen über 60 Euro erstatte ich Euch die Versandkosten!

__________________________________________________________________

Und bevor ich es vergesse: Bei den December Inkspirations geht es heute bei Frieda weiter!

 

 

Eine wunderbare und hoffentlich entspannte Woche für Euch!

Mit Grüßen voller Weihnachtsstimmung

Eure Kirstin

In{k}spire_me Challenge No. 330: Christmas-Special Geschenkanhänger

Herzlich Willkommen zum letzten Weihnachtsspecial in diesem Jahr bei Inkspire_me.

Unser dieswöchiges Thema sind Geschenkanhänger.

Meine Geschenkanhänger sind in meiner favorisierten Farbkombi Himmelblau – Feige – Champagner gehalten. Gut, viel Gold ist Dank der Schneeflocke auch dabei 😉

Wenn ich so recht überlege, sind da eigentlich ziemlich viele Lieblingssachen vereint: Der Spruchstempel, die Schneeflocken, der Prägefolder… Und seht  Ihr den oberen Abschluss der Anhänger? Das ist ein Thinlit aus den „Winterstädtchen“-Thinlits und ich finde es so bezaubernd. Dieses kleine Herz ist doch allerliebst!

Die Schneeflocken hab ich für die Anhänger nicht komplett genommen, sondern ein wenig geteilt. Das wäre mir sonst zu groß geworden.

Ich hätte Euch jetzt gern noch ein Foto mit mehr Details gezeigt. Doch irgendwie hat sie mein PC gerade verschluckt…

Liebe Grüße

Kirstin

 

 

Stampin up Workshop bei Saskia in Zweikirchen bei Landshut

Bereits vor einiger Zeit war ich von Saskia eingeladen, bei ihr einen Weihnachts-Workshop zu geben. Gewünscht war eine einfache Karte mit Wow-Effekt und ein Flaschenanhänger. Ich hab zusätzlich noch eine schnelle Karte als Projekt mitgebracht, die auch alle noch gebastelt haben. So sah mein Programm aus:

Die einfache Karte mit Wow-Effekt hab ich mittels einer doppelten Easel-Card umgesetzt. Ich finde die Kartenform echt toll. Sehr einfach, auch toll mit einem Foto und man kann sie in einem normalen Briefumschlag versenden. Falls Ihr so eine mal nachmachen wollt, hab ich Euch hier die Anleitung verlinkt.

Den Flaschenanhänger hab ich so gestaltet, dass er sowohl für Weihnachten als auch für Silvester tauglich ist. Die Schneeflocken und das zauberhafte Weihnachts-Designerpapier haben mir hier sehr geholfen, die Umsetzung relativ einfach und trotzdem glamourös zu gestalten.

Die letzte Karte hatte ich, wie geschrieben, sehr einfach gehalten. Ist auch gut für die Massenproduktion geeignet, zum fotografieren leider weniger 😉

So sah der Tisch vorm eintreffen der Gäste aus……und so dann unterm basteln.

Ein kleines Willkommens-Präsent gab es natürlich auch für jeden Gast. Diese sahen so aus: 

Gefüllt waren sie mit kleinen Ritter Sport Minis. Schoki geht bekanntlich immer 😉

Ich hoffe, Eure Woche gestaltet sich gut. Ich kann es gar nicht fassen, wie kurz die Zeit bis Weihnachten nur noch ist…

 

Liebe Grüße

Kirstin

IN{K}SPIRE_me Challenge #323: Weihnachten daheim

Heute gibts bei Inkspire_me einen tollen Sketch für Euch:
Today, we have a great sketch for you at Inkspire_me:

 

Meine Karte ist mit dem Stempelset „Weihnachten daheim“ sowie den passenden Thinlits „Weihnachtsstädtchen“ gestaltet, beides zu finden im aktuellen Herbst-Winter-Katalog von Stampin up. Das Feige meine diesjährige Weihnachtslieblingsfarbe ist habt Ihr ja vielleicht schon mitbekommen, vor allem in Verbindung mit dem Glanzpapier in Champagner.

Zugegeben, eine runde Karte ist immer eine Herausforderung. Ich bin ja unfähig, einen schönen Kreis zu schneiden – eine Erkenntnis, die ich schon in der Grundschule hatte – und bin daher auf Thinlits angewiesen. Die Größe der Thinlits gibt auch automatisch gleich die Größe der Karte vor. So auch hier.

Wie Ihr seht, hab ich das Papier in Flüsterweiß doppelt genommen und das Kreis-Thinlit so angelegt, dass der Falz quasi eine Sekante bildet. So lässt sich die Karte gut aufklappen ohne futzelige Klebereien. Obendrauf wurde dann ein Wellenkreis-Stanzteil in Feige geklebt und darauf dann nochmal ein dekorierter Kreis.

Innen hab ich dann noch den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten in Feige gestempelt. Mach ich viel zu selten, dass ich auch innen ein wenig dekoriere. Dabei ist das so hübsch, nicht wahr? Und mit so einem Schlittenmotiv kriegt man mich sowieso total schnell. Ich liebe es!

So, ich hoffe Euch gefällt mein Challenge-Beitrag. Wagt Euch dran, an die runde Form! Es eröffnet ganz neue Bastel-Horizonte 😉

 

Liebe Grüße

Kirstin

IN{K}SPIRE_me Challenge #322: Freude im Advent

Heute gibts bei Inkspire_me eine tolle Farbkombi für Euch:
Today, we have a great color combination for you at Inkspire_me:
 Mann, das war wieder eine Herausforderung für mich… Ich finde Farbchallenges immer schwierig, wenn ich persönlich der Meinung bin, dass bestimmte Farben nicht harmonieren. So wie hier Meeresgrün und Smaragdgrün. Überhaupt finde ich Smaragdgrün einfach so grell und schwierig zu kombinieren. Aber hey, was wäre das Leben ohne Herausforderung. Letztlich kam dann eine Karte raus, die ich selber echt total schön finde:
Ihr seht, der Hirsch aus dem Stempelset Freude im Advent lässt mich nicht los. Der ist aber auch einfach zu schön. Hier hab ich ihn in Schiefergrau gestempelt und ausgeschnitten.
Die Grundkarte ist Meeresgrün, darauf hab ich eine Basis in Flüsterweiß geklebt, die ich zuvor mit einem leider nicht mehr erhältlichen Prägefolder mit Tannenzweigen geprägt habe.
Zuvor dachte ich mir schon, dass die Framelits mit den Tannenzweigen im Grund perfekt zu der grünen Farbchallenge passen. Und die sind so zart, da fällt nicht so auf, dass Smaragdgrün so grell ist 😛
Als ich alles so auf der Karte arrangiert hatte, fehlt irgendwie was. Aber nur so ein wenig. In solchen Fällen hab ich immer ein paar Optionen:
– ich präge (hatte ich ja schon)
– ich setze mittels Stempel dezente Hintergrundakzente (nee, passt hier nicht. Überhaupt hatte ich ja schon geprägt)
– ich schau, ob ich Velum irgendwie einsetzen kann
Wie Ihr seht, hab ich mich für die 3. Variante entschieden und hab mit den gestickten Framelits einen Kreis gestanzt und darauf dann den ausgeschnittenen Hirsch und die Tannenzweige geklebt.
Dann noch ein netter Spruch und die Karte war im Grund fertig. Irgendwie fehlte aber noch was. Genau, Glitzer! Die schwarzen Glitzersteinchen hatte ich eh noch nie ausprobiert und so durften die noch auf die Karte, zusammen mit ein paar klassischen Strass-Steinchen. Tada, fertig war die Karte zu den schwierigen Farben.
Ich hoffe, Euch gefällt mein Werk!
Liebe Grüße
Kirstin

Rustikale Weihnachtskarte für Merry Monday

Hallo und willkommen auf meinem Blog! Schön, dass Ihr wieder vorbeischaut. Heute zeige ich Euch eine eher rustikale Weihnachtskarte, die ich für die aktuelle Merry Monday Challenge gewerkelt hab:

So hab ich die Challenge umgesetzt:

Das Tag hab ich aus dem hübschen Weihnachts-Designerpapier aus dem Stampin-up-Jahreskatalog mit Hilfe der Thinlits „Winterstädtchen“ zum Stempelset „Weihnachten daheim“ aus dem Herbst-Winter-Katalog von Stampin up gestanzt.

Der Spruch stammt ebenfalls aus dem Stempelset „Weihnachten daheim“ und ist mit Goldfolie unterlegt. Die kleinen Holz-Herzchen passen perfekt zum rustikalen Look der Karte.

Und hier nochmal das Prachtstück. Ich liebe diesen Stil einfach!

Liebe Grüße

Kirstin

 

IN{K}SPIRE_me Challenge #317

Heute gibts bei Inkspire_me eine tolle Farbkombi für Euch:
Today, we have a great color combination for you at Inkspire_me:

Meine Karte vereint alt und neu, Jahreskatalog und Herbst-Winter-Katalog:

Die Schneeflocken stammen aus den Thinlits Aus jeder Jahreszeit, passend zum Stempelset Jahr voller Farben aus dem Stampin up Jahreskatalog.

Das Velum mit den hübschen goldenen Schneeflocken stammt noch aus meinem Fundus, der Spruch dagegen ist neu im Herbst-Winter-Katalog von Stampin up zu finden.

Ein solider Klassiker, oder? Irgendwie kamen mir später dann noch einige andere Ideen für die Farbkombi. Mal sehen, ob ich es schaffe, Euch noch ein paar davon zu zeigen 😉

Liebe Grüße

Kirstin

Ideenreich durchs Jahr – Stampin up Bloghop zum Herbst-Winter-Katalog

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde bei „Ideenreich durchs Jahr“. Beim heutigen Bloghop dreht sich alles um den neuen Herbst-Winter-Katalog von Stampin up.

 

Ich hab mit dem Stempelset „Christmas in the Making“ gebastelt und drei verschiedene Karten für Euch damit gemacht:

 

Wie Ihr seht hab ich die Motive bewusst nicht coloriert. Vielen ist das zu aufwändig. Aber wie ihr seht, kann man auch mit einem ganz simplen Stempelabdruck die Motive toll in Szene setzen. Kombiniert hab ich dazu das Designerpapier „Weihnachtslieder“, ebenfalls im Herbst-Winter-Katalog von Stampin up zu finden. Das Papier ist ganz in schwarz-weiß gehalten und mit tollen Noten und Texten bedruckt.

Das Stempelset „Christmas in the Making“ ist mir gleich beim ersten Durchblättern des Stampin up Herbst-Winter-Katalogs aufgefallen und es durfte bereits bei der Vorbestellung ins Körbchen wandern.

Jetzt zeige ich Euch die Karten mal einzeln:

Kombiniert mir R0senrot und dem Prägefolder Schneekristall.

Die zweite Karte ist in Aquamarin gestaltet. Der Textstempel stammt aus dem Stempelset „Weihnachten daheim“.

 

Die dritte Karte schließlich ist mit einer der Stampin up InColors – Sommerbeere – gestaltet:

Na, welche gefällt Euch am besten? Hier seht Ihr nochmal alle zusammen:

 

Gekommen seid Ihr vielleicht von Petra und ich schicke Euch jetzt weiter zu Sophia 🙂 Viel Spaß bei ihr!

Hier die Liste aller Mädels mit ihren Ideen zum neuen Stampin up Herbst-Winter-Katalog:

Kirstin –  ich 🙂

Sophia

Tanja

Geli

Chrissi

Petra