Nostalgische Weihnachten

Unser dieswöchiges Nostalgie-Thema bei Inkspire_me hat mich zu dieser Karte inspiriert. Die eigentliche Challenge-Karte hatte ich relativ schnell fertig, aber dann geisterte dieser Weihnachtsmann-Stempel noch in meinem Kopf herum. Die Umsetzung war dann doch ein wenig schwieriger als gedacht, aber das Ergebnis gefällt mir dann doch. Das Stampin‘ Up! Stempelset „Magische Weihnachten“ ist aber auch ein Schätzchen. Und der Spruch „Frohe Feiertage“ aus dem „Kling, Glöckchen“-Stempelset von Stampin up passt mit seinem leichten Bogen perfekt zum Schlitten.
 

Den Weihnachtsmann hatte ich noch mit dem Marker in Marineblau eingefärbt. Das kommt jetzt gar nicht so zur Geltung. Aber sieht man doch immer auf den Nostalgie-Postkarten. Daher auch die Idee.

Das 22. Türchen öffnet sich heute bei Eva.

Liebe Grüße
Kirstin

Stampin‘ Up!:
Cardstock:  Vanille Pur, Savanne

Stempelkissen: Taupe, Savanne, Marineblau
Stempel: Nostalgische Weihnachten, Magische Weihnachten, Kling Glöckchen
Stanzen: div. Kreisstanzen, eckige Anhängerstanze (retired)
Big Shot: —
Sonstiges: Saumband Marineblau, Leinenfaden, Goldfaden, Glitzerkleber gold

Weihnachtskarten für die Erzieherinnen im Kindergarten

Im Kindergarten bei uns ist es üblich, dass der Elternbeirat zur Weihnachtszeit Karten für die Erzieherinnen auslegt, zusammen mit einer Spardose, damit man zur schönsten Zeit des Jahres auch mal ein paar liebe Worte loswerden und sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedanken kann.

Ich weiß gar nicht, wie das früher gehandhabt wurde, aber seit meine Kinder in den Kindergarten gehen, hab ich die Karten übernommen. Letztes Jahr waren sie quadratisch – und viel zu klein. Daher hab ich dieses Mal in die vollen gegriffen und einen 12×12-Bogen in der Mitte gefaltet und entsprechend verziert.

Das Stampin-up-Stempelset „Es schneit“ fand ich perfekt. Es ist einfach so goldig! Der Spruch stammt aus dem Gastgeberinnen-Set „Feiertagsgrüße“. Sonst ist er immer ein wenig zu groß, hier passt er sehr gut wie ich finde.

Die Hügel sind mit dem Stempelset „Work of Art“ von Stampin‘ Up! gestempelt.

Ein wenig Glitzer – auf Anraten  meines Mannes (!) – durfte dann auch noch drauf. Ich hab dafür den Glitzerkleber von Stampin up genommen. Toller Effekt und auch bei 15 Karten bezahlbar 😉

Ich hoffe ja, die Karten kommen gut an und werden mit netten Worten beschrieben. Platz genug ist dieses Jahr zum Glück 🙂

Ach ja, zum Schluss: 18. Dezember – 18. Türchen öffne Dich 😉

18
 
 
Liebe Grüße
Kirstin
 
Stampin‘ Up!:
Cardstock:  Flüsterweiß, Himmelblau
Stempelkissen: Himmelblau, Bermudablau, Glutrot, Schwarz
Stempel: Es schneit, Feiertagsgrüße, Work of Art
Stanzen: —
Big Shot: Framelits Frostige Freunde
Sonstiges: Glitzerkleber silber

In{k}spire_me Challenge No. 229: Nostalgiezauber

Schön, dass Ihr auch zum letzten Weihnachtsspecial bei Inkspire_me vorbeischaut. Heute lautet unser Thema „Nostalgiezauber“ und wie Ihr an den Werken des Designteams erkennen könnt, kann man das Thema sehr unterschiedlich interpretieren.

Meine Karte dazu sieht so aus:

Für mich ist Nostalgie ein wenig Vintage, ein wenig Kitsch und dazu etwas Chi-Chi.

Die Bäume und der Schriftzug, letzeres ist embosst, stammen aus dem Stampin up Stempelset Wonderland. Ein Lieblingsset von mir dieses Jahr.

Das Reh hab ich aus dem DSP Heimelige Weihnachten ausgeschnitten, auch das Notenbanner ist aus dem Papierset.

Das rot-gepunktete Papier lag noch daheim rum und das musste auf die Karte, genau wie die kleinen Holzelemente.

Der Knopf ist ein Vintage-Designerknopf und das Glöcken liegt auch schon ne Zeit zuhause rum, zusammen mit vielen seiner Freunden. Hier fand ich es ganz passend.

Bei unserem Adventskalender öffnet sich heute die Nr. 17!

17

Liebe Grüße
Kirstin

Stampin‘ Up!:
Cardstock:  Vanille Pur

Stempelkissen: Waldmoos, Versamark
Stempel: Wonderland
Stanzen: —
Big Shot: Ovale Framelits
Sonstiges: DSP Heimelige Weihnachten, Leinenfaden, Vintage-Designerknöpfe (und noch ein wenig mehr, wo ich nicht mehr genau sagen kann, woher genau 😉 )

Gewinner December Inkspirations und eine verschneite Buch-Klapp-Karte zur Weihnachtszeit

Einen wunderschönen Montag, Ihr Lieben. Nächste Woche ist Weihnachten – diese Erkenntnis traf mich heute morgen im Bad. Ist das nicht unglaublich, wie schnell das immer geht? Wenn ich bedenke, dass ich noch kein Geschenk habe (dafür Ideen, auch schon was), noch etliche Karten nicht gebloggt habe und noch einige Plätzchensorte auf der „Will ich dieses Jahr backen-Liste“ stehen, geht es mir wie jedes Jahr: Ich denk mir, nächstes Jahr sollte ich organisierter vorgehen. Haha – ich und Organisation. Da helfen auch die etlichen You-Tube-Videos zu dem Thema nicht. Dafür hab ich im Zug dessen Ella TheBee „kennengelernt“. Die macht sehr unterhaltsame Videos, die auch noch richtig Inhalt haben. Meistens jedenfalls 😉 In Organisation scheint sie super zu sein, an meiner Umsetzung hapert es noch ein wenig. Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben, auch im zarten Alter von Mitte 30 kann man sich ja noch ändern – vielleicht… Vielleicht bin ich aber auch einfach so und das ändert sich eben nicht? Dann ist das halt so. Auch gut.

Gerade hab ich auch einen Artikel von Stefanie gelesen, der so in etwa das ausdrückt, was ich mir in letzter Zeit immer häufiger denke. Vielleicht findet Ihr ihn ja auch spannend?

Aber Schluss mit dem Geplapper, Ihr habt wahrscheinlich heute noch was anderes zu tun, als meine geistigen Ergüsse zu lesen.

Gewinner December Inkspiration

Zunächst mal gibt es heute endlich den Gewinner der December Inkspirations. Ihr erinnert Euch, das war ein Überraschungspäckchen mit brandneuen Accessoires und Papier aus dem neuen Frühjahr-Sommer-Katalog von Stampin‘ Up! And the winner ist…

Jessika Arndt!
 

Liebe Jessika, herzlichen Glückwunsch! Bitte schreib mir doch Deine Adresse (kirstin.sauter@web.de), dann kommt das Päckchen vielleicht ja sogar noch vor Weihnachten bei Dir an und Du hast eine Ausrede, wenn die Verwandtschaft vor der Tür steht 😉

Ich möchte Euch allen aber ganz herzlich für Eure vielen lieben Kommentare danken. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen gefreut habe! Die Anleitung muss ich noch ein wenig überarbeiten hab ich festgestellt. Ich habs auf der To-Do-Liste, aber ob das vor Weihnachten noch klappt? Ihr wisst schon, Organisation (siehe oben).

Was kreatives zeige ich Euch heute aber auch noch. Und zwar eine ganz besondere Kartenform. Annemarie hatte die schon mal gezeigt und ich musste sie auch mal ausprobieren. Vor allem, nachdem Saskia, eine ganz liebe Kundin, sich für den Workshop bei ihr eine Karte wünschte, bei der etwas aufklappt, wenn man sie öffnet.

Von außen noch ganz normal:

Ist der kleine Pinguin nicht zum niederknien? So ein goldiges Kerlchen, wie er da aus dem Iglu guckt. Als Stampin-up-Kenner habt Ihr sicher gleich erkannt, aus welchem Stempelset der Kleine stammt? Genau – „Es schneit“! Wirklich ein Lieblingsset!

 
Der Spruch ist in Bermudablau gestempelt und stammt ebenfalls aus dem „Es schneit“-Set. Und ein wenig Bling-Bling in Form von silbernen Glitzersternchen durfte natürlich auch nicht fehlen.
 
 

Wenn man die Karte aufklappt, lachen einem der große Schneemann und ein Pinguin entgegen, umgeben von einem wahren Flockenwirbel.

 
 

Die Mädels beim Workshop waren zunächst etwas ungläubig, ob das was wird. Aber am Ende hatte jeder eine wunderschöne Karte gewerkelt. Die Fotos zeig ich Euch demnächst 🙂
Falls Ihr selbst die Karte nachbasteln wollt, findet Ihr hier die Anleitung.

Auch diese Woche öffnen sich natürlich wieder Türchen. Es lohnt sich, hier vorbeizuschauen:

131415

Und jetzt wünsche ich Euch erstmal eine wunderbare Woche mit hoffentlich etwas Ruhe und Weihnachtsstimmung.

Liebe Grüße
Kirstin

Stampin‘ Up!:
Cardstock:  Flüsterweiß, Himmelblau

Stempelkissen: Schwarz (Memento), Bermudablau, Himmelblau, Glutrot
Stempel: Es schneit, Nostalgische Weihnachten (GG)
Stanzen: kleine Stern-Stanze
Big Shot: Framelits Frostige Freunde, Prägefolder Mauer, Kreis-Framelits
Sonstiges: Glitzerpapier Silber,

In{k}spire_me mal weihnachtlich

Nachdem ich letztens schon so schön im Thema Weihnachten drin war, hab ich den aktuellen Sketch der Inkspire_me-Challenge auch gleich mal weihnachtlich verbaut:

Ich versteh ehrlich gesagt nicht, warum das auf dem Foto so dermaßen krumm und schief aussieht. in echt ist das nicht so, ehrlich. Auf dem Foto siehts aus, als ob ich ein paar Gläser Prosecco oder so zuviel hatte. Tststs…

Hoffentlich sieht es bei Euch hochwassertechnisch nicht so dramatisch aus? Landshut hat den Katastrophenfall ausgerufen, doch wir haben echt sehr viel Glück, weil wir nicht unmittelbar betroffen sind. Ich bin aber in Gedanken bei allen Freunden, Bekannten und Verwandten, die betroffen sind und bei allen Helfern.

Viele Grüße,

Kirstin

Stampin‘ Up!:
Cardstock: Apfelgrün, Chili, Vanille Pur
Stempelkissen: Apfelgrün
Stempel: Ticket für Dich,
Stanzen: Ticket-Stanze, Weihnachtsminis, Eckenabrunder
Big Shot: —
Sonstiges: Gliltzerpapier Champagner, DSP Fröhliche Weihnacht

Merry Monday Challenge #64: Unterm Weihnachtsbaum

Nachdem ich letztens im Radio gehört habe, dass das Wetter am 25. Dezember um 10 Grad wärmer war als am 25. Mai dachte ich mir, dass das doch der perfekte Zeitpunkt ist, mal wieder bei der Merry-Monday-Challenge mitzumachen. Dort gab es einen sehr schönen Sketch und ich hab dafür zu dem Stampin‘ Up! Stempelset „Unterm Weihnachtsbaum“ gegriffen, dass uns leider verlassen wird. Sehr schade, ich finde, es ist ein sehr schönes und vielseitiges Set. Und ich glaub, es ist sogar reduziert auf der Auslaufliste. Die passende Ornament-Stanze geht leider auch gleich mit und das Set „Christmas Lodge“, wo ich mir den Baum als Zweig ausgeliehen habe, geht ebenfalls.

Der Spruch stammt aus dem Set „Ticket für Dich“. Das Set dürfen wir zum Glück behalten 🙂

Viele Grüße,

Kirstin

Stampin‘ Up!:
Cardstock: Apfelgrün, Savanne, Flüsterweiß, Chili
Stempelkissen: Apfelgrün, Chili
Stempel: Unterm Weihnachtsbaum, Ticket für Dich, Christmas Lodge
Stanzen: Ticket-Stanze, Ornament
Big Shot: —
Sonstiges: Glitzersteine, Leinenfaden