Letzten Samstag ging es in Richtung Bodensee. Die liebe Heike hat dort einen Stampin-up-Workshop veranstaltet, den ich mir nicht entgehen lassen wollte. Hat es sich gelohnt? Und wie!!!! Nicht nur, dass wir mit superlecker Essen verwöhnt wurden und uns durch Tinas neue SU-Schätze wühlen durften – nein, es gab vor allem eine superliebe Überraschung: Eine Babyparty für Heike und mich. Mit himmelblauer Traumdeko, farblich passendem Cocktail und einer sowohl optisch als auch geschmacklich unglaublichen Torte. Aber was plappere ich lang, ich lass lieber Fotos sprechen:

Hier auch mal ein Gruppenfoto von uns allen.
Von links nach rechts: Kathrin, Tina, Heike, ich, Marion und Annemarie, die jetzt zusammen mit Andrea auch eine SU-Demo ist.

 

Ein wenig basteln haben wir dann auch noch geschafft. Zuerst mal eine Box zum verschenken von Weihnachtsanhängern mit dem DSP Eleganter Abend (das mir sicher nach Weihnachten zum Opfer fällt).

Dann eine Double Slider Card. Leider musste Tina früher gehen, so dass Annemarie dafür gesorgt hat, dass wir die Karte richtig zusammenkleben.

Das letzte Projekt, eine Tri-Shutter-Card, hat Annemarie dann allein vorgeführt. Obwohl ich ja schon mal eine gemacht hatte, war es gar nicht so einfach. Und fertiggestellt wurde sie auch zuhause. Da rächt sich dann wieder, dass wir soviel Zeit mit essen und quatschen verbracht haben 😉 Aber dafür geht man ja schließlich auch zu nem Workshop, oder? Hier auf jeden Fall mein letztes Werk:

Und bevor ich es vergesse, es gab ja auch tolle Geschenke:

Leckere Sprüngli-Pralinen in einer tollen Verpackung von Annemarie, ein wunderschönes, genähtes Herz und ein paar Süßigkeiten von Kathrin (dafür such ich einen Ehrenplatz, so schön find ich es!), außerdem Karamellsirup für den Kaffee von Tina und dann noch wunderhübsch verpackte Toffifee von Heike.



Von Marion hab ich was total schönes bekommen: Ein Babyjäckchen von Benetton. Ist das nicht goldig? Gut, dass Du grad in Italien warst, liebe Marion… 🙂 Andy findet das Jäckchen auch total süß und wir können es kaum erwarten, bis unser Spatz da ist und es tragen kann.

Nachdem man ja weiß, dass man reich beschenkt von so einem Workshop nach Hause kommt und ich ja momentan doch viel Zeit habe, wollte ich auch mal was „richtiges“ basteln. Und das ist dabei herausgekommen:

Ich finde die Täschchen sehr süß und wenn man mal angefangen hat, ist es gar nicht mehr so schwer. Das waren also sicher nicht die letzten, die ich gebastelt hab.

So, das war viel Text und noch mehr Bilder. Aber jetzt seid Ihr durch 😉

Alles Liebe,

Kirstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s