Wie versprochen zeige ich Euch heute die Werke der Gäste. Ihr werdet mal wieder merken: Stempeln klappt bei mir besser als fotografieren. Aber es reicht, dass Ihr eine Vorstellung der Umsetzung kriegt 😉


Erstmal die Karte zum Aufwärmen. Die Gäste durften hierbei aus meinem gesamten Washi-Tape-Vorrat schöpfen und ich finde alle Werke wirklich sehr gelungen. 



Bei der Farbauswahl für die Box-in-a-Bag kam der ein oder andere fast ins schwitzen. Der Color Coach von Stampin‘ Up! leistete hier dann gute Dienste, welche Farben denn zur ausgesuchten Wunschfarbe gut harmonieren. 




Die Tunnel Card kam sehr gut an, auch wenn der ein oder andere Teilnehmer erstmal schlucken musste, wie das denn funktionieren soll. Aber am Ende waren sich alle einig – auch die, die noch am Start ihres kreativen Stempellebens stehen – dass es gar nicht so schlimm war 😉


    




    


So, und wann darf ich Dich bei mir begrüßen? Ich würde sehr gerne auch Deine Werke auf meinem Blog zeigen 🙂 

Liebe Grüße
Kirstin

Ein Kommentar zu „Stampin‘ Up! Workshop bei mir zuhause in Landshut – Teil 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s