Wer Teil 1 sagt muss auch Teil 2 sagen 😉 Und nein, ich habs nicht vergessen. Heute kommt Teil 2 des Ausflugs nach Düsseldorf zu Stampin‘ Up! OnStage 2016.

Nachdem ich mir mit Ela das Zimmer geteilt hatte und wir bis 2 Uhr Nachts gequatscht haben, musste der Tag erstmal mit Kaffee starten – ok, das hätte er wohl auch, wenn ich schon ganz früh ins Bett gegangen wäre.

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-7

Bei der Kongresshalle angekommen traf mich erstmal fast der Schlag – kein Reinkommen! Gibt’s ein neues IPhone? Oder Karten für die Champions League? Nein – es ist Stampin‘ Up! OnStage!

dav

Ich weiß, man denkt immer, dass man in der langsamsten Schlange steht. Aber  ungelogen – dieses Mal war es so. Rechts und links zogen die Gesichter vorbei und wir, die mit P-T, standen und standen und standen… Zum Glück gibt es so liebe Mädels wie Ela in unserem Team, die mir einen Platz freigehalten hat. Denn schließlich fahr ich ja auch zu solchen Treffen, um die lieben Mädels zu sehen, die sich über ganz Deutschland verteilen.

 

mde

Irgendwann war auch ich im Saal – mit 750 weiteren Stampin‘ Up! Demos. Wow!

 

mde

Wie üblich war wunderhübsch dekoriert und ich war bereit – es konnte losgehen!

dav

Hin und wieder war es zugegebenermaßen nicht ganz so spannende, was sich bei einigen zeigte, indem eifrig ins Handy getippt wurde. 😉

mde

Wie immer gab es wunderbare Schauwände, an denen die neuen Produkte gleich im Einsatz begutachtet werden konnten. Aus unserem Team durften gleich mehrere Mädels als Schauwand-Designer aktiv mitwirken, was die Sache noch spannender machte.

 

Hier auch ein paar Inspirationen für Euch und damit eine Vorschau auf den neuen Frühjahrs-/Sommerkatalog von Stampin‘ Up! für 2017.

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-5

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-6

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-3

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-4

 

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-1 stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-2

 

Natürlich gab es auch wieder eine „Fotowand“ – diesmal eher einen Fotoballon. Eine nette Demo-Kollegin hat mich auch mal davor fotografiert, man muss ja alles mitnehmen, gell 😉

Leider gibt es von meinem Bühnengang kein Foto 😦

dav

Und das obligatorische Gruppenfoto durfte auch nicht fehlen.

 

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-14

Tja, das war es auch ziemlich. Marion und ich kamen auch rechtzeitig zum Flughafen und pünktlich in München an. Und da am neuen Terminal 3… Puh, ich kam mir vor wie in einem Film. Alles sehr leer, wir haben uns erstmal gar nicht ausgekannt. Insgesamt einfach sehr ungewöhnlich für den Münchner Flughafen. Nach einer kurzen Shopping-Tour im Duty Free, einer Fahrt mit der automatisch gesteuerten U-Bahn ins Terminal 2 und einem Sprint über den Münchner Flughafen saß ich dann hundemüde im Bus nach Landshut.

Tja, das war dann mein OnStage-Bericht. Irgendwie haben wir diesmal nicht so viele Fotos gemacht. Schade. Vielleicht dann wieder in Amsterdam 😉

Liebe Grüße

Kirstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s