Während der Sale-a-bration rief mich Josie aus Bad Aibling an und bestellte ein paar Sachen, unter anderem die BigShot. Nachdem die zwar grundsätzlich sehr einfach ist aber ein wenig Erklärung ja immer gut ist, hab ich ihr angeboten, mal vorbeizukommen und ihr ein paar Sachen zu zeigen. Traf sich super, denn wir hatten eh einen Ausflug zum Chiemsee geplant da war der Weg nicht mehr weit.

 

Ich hab ein kleines Projekt vorbereitet, bei dem man gleich ein paar Dinge zeigen konnte: Wie kann ich mit der BigShot prägen? Wie funktioniert Two-Step-Stamping? Wofür sind die kleinen „Klöppel“ an dem Weihnachtskranz und den Framelits? Wie stanze ich mit Framelits aus? Und überhaupt – wie kann ich ein Weihnachtsset auch für andere Jahreszeiten nutzen?

 

Josie hatte mir schon freudig erzählt, dass zu der „Vorführung“ gleich ein paar Kolleginnen und Freundinnen kommen wollten. Sogar die Oma von Josie war dabei. Es war eine wahnsinnig nette Runde, dazwischen rannten Kinder (da fielen meine zum Glück auch nicht auf 😉 ) und leckeren Kuchen gab es auch.

 

Hier erstmal das Projekt:

 

Stampin up Landshut - Willkommen Weihnacht Frühling 1

Stampin up Landshut - Willkommen Weihnacht Frühling 2

Ach ja, mit Wink of Stella haben wir auch noch ein wenig beglitzert:


Stampin up Landshut - Willkommen Weihnacht Frühling 4

Bastselchaos – mit und ohne Kuchen 😉

Stampin up Landshut - Willkommen Weihnacht Frühling 5

 

Und zumindest zwei Werke der Teilnehmer hab ich erwischt:

Stampin up Landshut - Willkommen Weihnacht Frühling 6

Stampin up Landshut - Willkommen Weihnacht Frühling 7

 

Liebe Grüße

Kirstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s