Schon wieder eine Zeit her ist das Überregionale Demonstratorentreffen von Stampin‘ Up! Nachdem mir der Termin vom deutschen Treffen so gar nicht gepasst hat, hab ich mich entschlossen, nach Salzburg zu fahren. Österreich und Bayern gehört ja eh fast zusammen – irgendwie jedenfalls 😉

Und ich war nicht die einzige aus unserem Team, zu dem ja auch einige österreichische Mädels gehören. Hier gleich mal ein Gruppenfoto 
(geklaut von Marion, man kann einer lieben Kollegin, die sich für ein Gruppenfoto erbarmt, ja nicht gleich alle Kameras in die Hand drücken 😉 ): 



Bei meiner Ankunft sah das nicht so geordnet aus: 


Aber ich war auch etwas spät dran. Obwohl ich mich pünktlich um 6:08 Uhr (an einem Samstag!!!) im Zug nach München befand, wo ich mich mit Marion treffen wollte um um 7:31 Uhr den Zug nach Salzburg zu nehmen, hatte mein Zug da wohl was dagegen. Wegen technischer Probleme hatten wir letztlich 75 Minuten Verspätung – was man auf einer Strecke von 45 Minuten erstmal hinkriegen muss. 

So hab ich also zwei Züge später den Weg nach Salzburg angetreten. Ich hatte eine sehr interessante Gesprächspartnerin im Zug, die mich den Ärger mit der Bahn und den aus Zeitgründen ebenfalls verpassten Starbucks-Caramel-Macchiato gut verkraften ließ. 

Natürlich stürzte ich mich sofort ins Getümmel und swappte fleißig mit dem ganzen Demo-Haufen mit. Das Foto ist von Claudia – ich bitte, mein Doppelkinn zu ignorieren. 😉


Stampin up hatte auch frohe Botschaften in Form von Glückskeksen für uns. Und mal ehrlich – bei so einem Spruch kann ja fast nichts mehr schief laufen, oder? 


Nachdem wir unsere Plätze im Saal gesichert hatten, ging es ans Teamschenklis tauschen. 



Hier seht Ihr meine Ausbeute, die ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer präsentieren werde. 


Unser „Stundenplan“ von SU sah einige Fächer vor, die wir alle fleißig abgearbeitet haben.


Die Stampin‘ Up! Damen hatten sich ordentlich in Schale bzw. Tracht geworfen, um dem Veranstaltungsort Tribut zu zollen. Ok, man merkte z. B. am Schmuck schon, dass sie noch nicht richtig reingewachsen sind in die österreichisch-bayerische Tradition. Aber es sind sehr gut Ansätze vorhanden 😉 


Auch der mittlerweile nicht mehr ganz so neue Katalog sprach zu uns…


…und wurde mit tosendem Applaus, (auf den Stühlen) stehenden Ovationen und einer Polonaise begrüßt.






Allerlei kreative Inspirationen gab es natürlich auch:





Und hier ist mein kreativer Output dieses Samstags: Eine Karte mit dem neuen Stampin‘ Up! Stempelset „Awesomely Artistic“ in Minzmakrone, Taupe und Ockergelb:


Michaela hat uns dann mit ein wenig Sport aus dem Mittagstief geholt. Eine Meisterleistung bei gefühlten 35 Grad im Raum. Aber wer so mitreißend vorturnt, verdient es auch, dass man fleißig mitmacht. 



Anscheinend dachte das Schicksal, nach meinem Zug-Fiasko hab ich mir eine kleine Aufmunterung verdient. So war ich eine von sehr wenigen Gewinnerinnen der PrizePatrol und durfte mich über diese zwei Produkte aus dem neuen Katalog freuen: 



Zum Abschluss gönnten wir uns noch einen kühlen Hugo an der Bar, bevor es wieder nach Hause ging – diesmal mit dem richtigen Zug 😉 



Das war richtig, richtig schön in Salzburg! Durch den kleineren Rahmen irgendwie netter – und trotzdem kam man vor lauter schauen, ausprobieren, tauschen gar nicht so richtig zum ratschen mit allen, wo man es sich eigentlich vorgenommen hatte (gell, Claudia 😉 ) Aber das wird alles beim nächsten Mal nachgeholt 🙂 Ich freu mich schon darauf! 

Liebe Grüße
Kirstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s