Ganz lieben Dank für Eure zahlreichen Kommentare. Ich freu mich sehr, wenn Euch die Box gefällt und am liebsten hätte ich jeden einzelnen von Euch als Gewinner gesehen. Aber so läuft es halt leider nicht. 😉

So, Random hat gesprochen. Und die Auswahl des Designerpapiers Kaffeekreation hat gewonnen …. Trommelwirbel….

Regina mit folgendem Kommentar:

Liebe Regina, Herzlichen Glückwunsch! Du bekommst eine Mail von mir und darfst bald ein wunderschönes Papier in Händen halten.

So, und die Anleitung für die Exploding Box bin ich Euch auch noch schuldig. Ich hab jetzt gar keine Fotos gemacht, hab ich ehrlich gesagt nicht drangedacht – ich hab noch nie ne Anleitung zu einem Bastelprojekt geschrieben. Aber nachdem es so einfach ist, kommt Ihr sicher mit den Maßen klar.

1. Aus zwei verschieden farbigen Cardstock jeweils einen Streifen mit den Maßen 29 x 7 cm schneiden

2. Diese Streifen zweimal falten: einmal bei 11 cm, einmal bei 18 cm. Wenn Ihr die Streifen kreuzförmig übereinanderlegt, sollten die Mittelteile schön eineinander passen. Dann eben an diesen Mittelteilen zusammenkleben.

3. Aus einer dritten Farbe zwei Vierecke ausschneiden. Einmal 7 x 7 cm, einmal 10,5 x 10,5 cm.
Das kleinere Viereck kommt in die Mitte der Box, das größere wird der Deckel. Dafür das größere Viereck rundum bei 1,5 cm falten, jeweils an zwei Seiten einschneiden und zusammenkleben.

So, die Box selbst ist fertig. Jetzt gehts an die Deko. Ich hab dafür an den vier Seiten außen und innen jeweils weißen Cardstock mit dem Maßen 6 x 9 cm bestempelt. Diesen hab ich mit farbigem Cardstock 6,5 x 9,5 cm gemattet. Dadurch, dass es doch viel Papier ist fallen die Seiten auch richtig schön auseinander, wenn man von der Box den Deckel abnimmt.

Das kleine Viereck für die Mitte der Box hab ich mit Hilfe der Bigshot und den Polka Dots geprägt. Anschließend hab ich fünf kleine Löcher reingepickst, durch die ich den Draht durchgefädelt hab. Den Draht unten am besten mit Tesafilm fixieren. Wenn ihr den Draht um einen Bleistift wickelt, dann kriegt er eine hübsche Form. Die Enden auf die richtige Länge kürzen und dann die gestempelten und ausgeschnittenen Vögel kleben, genauso wie das Textelement. Wenn Ihr damit zufrieden seid, könnt Ihr das Mittelteil in die Mitte der Box kleben.

Den Deckel hab ich an der Seite mit einem Band umklebt und oben auch etwas verschönert. Da könnt Ihr Eurer Kreativität freien Raum lassen.

Sorry, soviel Text und gar kein Foto. Die nächste Anleitung bereite ich besser vor. Aber Ihr werdet sehen, eigentlich ist es so einfach. Und sobald das Grundgerüst der Karte steht ist der Rest eh nur noch fröhliches Stempeln.

Ich wünsch Euch viel Spaß dabei und bei Fragen mailt mir jederzeit! Ich freu mich über jede Mail. 🙂

Und bevor ich es vergesse, auch heute gibt es einen Beitrag im Rahmen unserer

Schaut doch mal bei Andrea vorbei. Zu sehen gibt es eine wunderschöne Karte und zu gewinnen etwas, was jeder Bastler brauchen kann…

Liebe Grüße,

Kirstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s