Zur Geburt von unserem kleinen Schatz haben wir soviele nette Glückwünsche bekommen, für die wir uns natürlich angemessen bedanken wollten. Irgendeiner irrwitzigen Eingebung folgend hab ich sie selbstgebastelt. Was folgte war eine unglaubliche Massenproduktion. Zwischendrin hat es mich ehrlich gesagt schon Nerven gekostet, aber ich finde, es hat sich gelohnt:

von außen

Sind die kleinen Babyfüße nicht goldig?

aufgeklappt (sorry wegen der Fotos, wir haben uns darauf geeinigt, keine Fotos von unserem Kind ins Internet zu stellen).

Irgendwann ging mir das Band aus. Und weil SU es aus dem Programm genommen hat, war nachbestellen auch nicht drin. Aber ich hab ja noch ein anderes Band in diesem Babyblau von SU gehabt, da wurde dann improvisiert. Hier also Version 2:

Und das sind nicht mal alle Karten, die ich gebastelt hab. Ich glaub, es waren insgesamt über 70…

So, und das nächste Mal zeige ich Euch die Taufpapeterie. Da hab ich lang rumgetüftelt, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Liebe Grüße,

Kirstin

5 Kommentare zu „Sebastian sagt Danke

  1. Wahnsinn, was für eine Arbeit Du Dir gemacht hast! Aber es hat sich gelohnt. Sie sehen so toll aus. Hat auch noch einen Ehrenplatz im Wohnzimmerregal…

  2. Wow, was für eine tolle Karte. Ich glaub dir sofort, dass du zwischendurch keine Nerven mehr hattest. Wenn man 70 Stück basteln muss/darf…was für eine Arbeit!

    Aber sie hat sich auf alle Fälle gelohnt!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s