Pippa & Jean

P&J

Bei Pippa & Jean geht’s um jungen, modernen Schmuck, der aus hochwertigen Materialien hergestellt wird. Bei der Produktion wird dabei nicht nur auf die Auswahl der Materialien und Einhaltung von europäischen Richtlinien Wert gelegt, sondern vor allem auch auf faire Arbeitsbedingungen.

Ihr wollt ein wenig Bling-bling sehen? Dann werft einen Blick in meinen Online-Shop!

 

Pippa & Jean wurde am 11.11.2011 von dem Unternehmer Gerald Heydenreich und weiteren Partnern als Direktvertrieb gegründet. Ziel war, vor allem Frauen den Weg in die Selbständigkeit zu ermöglichen und dabei Familie und Beruf wirklich vereinbaren zu können. Der Firmenname hat dabei übrigens einen sehr persönlichen Touch: Pippa & Jean sind die Spitznamen seiner Töchter.

Neben fairen Arbeitsbedingungen in allen Manufakturen engagiert sich Pippa & Jean auch anderweitig: Und zwar mit der Do-Good-Kollektion. Hierbei werden Kollektionen um ausgewählte Schätze ergänzt, die aus einer spezifischen Region kommen. Einen Teil des Erslöses aus dem Verkauf dieser Kollektion fließt dann zurück in die Region, um die Bildung von Frauen zu fördern. Dabei werden nicht große, unflexible Organisationen unterstützt, sondern kleine Einheiten, die sich mit der Pippa & Jean-Philosopie identifizieren können und die von Unternehmerinnen geleitet werden.