Make and takes von Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam – Teil 2, der die Blumen und der Fuchs

Hallo an diesem schönen Samstag! Wochenende, juchu! Wir haben ab heute Mittag kinderfrei und machen uns ein Wellness-Wochenende. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue. Irgendwie geht uns zur Zeit ein wenig Zweisamkeit ab, weil wir so viel am Haus werkeln. Da ist eine kleine Auszeit genau das richtige.

 

Bevor es direkt eine Ewigkeit her ist, zeig ich Euch heute den zweiten Teil der Projekte von Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam. Es wird blumig und ein wenig niedlich 😉

 

Die erste Karte find ich besonders schön. Der Gänseblümchen-Stempel mit passender Stanze macht schon allein was her finde ich. Und das Designerpapier – ein Traum! Das hab ich mir gleich in meine Vor-vor-Bestellung gepackt 😉 Seht Ihr am rechten Ende das Band hervorspitzen? Das hat eine Kreuzstich-Optik und ich finde es wirklich wunderschön.

 

Die zweite Karte ist ebenfalls blumig. Hierfür haben wir Kärtchen aus der Project-Life-Nachfolge-Serie genutzt. Damit kann man sehr schnell was schönes zaubern.

Die letzte Karte hat es mir wieder angetan. Da kommt ein wunderschönes, nostalgisches Set auf uns zu. Mit passenden Framelits und dem passenden Designerpapier. Und richtig toll: Mit den Framelits kann man auch das Designerpapier ausstanzen, wie Ihr auf der Karte schon mal sehen könnt. Zusätzlich passt das Stempelset ebenfalls genau in die Elemente des Designerpapiers (siehe das Fähnchen). Zugegeben, man muss das niedliche mögen. Ich finde es sehr hübsch und auch außergewöhnlich.

Hier hab ich auch innen ein wenig verziert. Eine Anregung der  lieben holländischen Kolleginnen, die bei der Bastelstation neben mir standen.

Und jetzt wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende!

 

Liebe Grüße

Kirstin

 

Team-Swaps von Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam

Ich hab Euch ja noch gar nicht meine  Swap-Ausbeute von Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam gezeigt. Dabei sind da so tolle Schätzchen dabei 🙂 Hier seht Ihr mal die geballte Ausbeute:

Wir haben uns auch diesmal wieder dazu entschieden, keine Schenklis zu tauschen sondern Karten, die man in ein Project-Life-Album packen kann und dann immer eine schöne Erinnerung hat.

 

Stampin up wird mit dem neuen Katalog die Partnerschaft mit Project Life beenden aber keine Angst, es gibt einen adäquaten Ersatz 😉

 

Aber genug geschrieben, hier sind die Karten aus dem Team, wieder mal eine schöner als die andere wie ich finde:

Die „normalen“ Swaps zeig ich Euch auch bald. Da sind auch so wunderhübsche Ideen dabei, Ihr werdet staunen!

 

Liebe Grüße

Kirstin

Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam – Teil 2

Heute geht’s weiter mit meinem Bericht über Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam. Nach der Veranstaltung am Freitag machten wir uns Abends auf den Weg ins Stadtzentrum. Ein Freund von Heike hatte uns ein Lokal empfohlen. Nachdem wir so ziemlich alle mehr als platt waren – allein das Aufstehen vom gemütlichen Sofa im MotelOne war eine Herausforderung – , haben wir uns für die Tram entschieden. Danach noch ein kurzer Fußmarsch und wir waren da: beim Burgermeester. Ok, das Interieur war ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber die Burger waren eine Traum! So lecker!  Ich könnte da gleich wieder hin! Den Rückweg haben wir dann zu Fuß angetreten. Das ging trotz Trödelei erstaunlich schnell. Im MotelOne gab es dann noch Aperol Sprizz satt! Und die Inkspire_me Mädels mussten noch einen Winnerpost vorbereiten. War das ein Spaß! Schade, dass wir das nicht immer zu fünft machen können.

Am Samstag ging es los mit einem leckeren Frühstück. Und dann kam eines der Highlights: meine allerliebste Upline Marion durfte auf der großen Bühne einen Vortrag halten. Gewohnt souverän und in perfektem Englisch war es ein Vergnügen, ihr zuzuhören. Auch wenn die Inhalte für mich jetzt nicht neu waren (durch die super Betreuung in unserem Team kennt man vieles einfach schon), war es eine schöne Abwechslung zu den kreativen Programmteilen. Ein weiteres Highlight am Samstag war Charlotte, einer der kreativen Köpfe von Stampin up. Während sie früher ein fester Part auf der Bühne war, hört man sie heute leider nur noch selten. Standing Ovations waren der beste Beweis, dass sie viel öfter präsentieren sollte. Sie ist einfach so eine Liebe und so wahnsinnig kreativ und dazu hat sie einfach eine wunderbare Art. Nach der ein oder anderen Pause begannen dann wirklich schon die letzten Momente von Stampin up OnStage 2017. Ein sehr witziger Part war das gemeinsame basteln von Sara und ihrem Mann Sean. Tja, und dann war auch schon wieder Ende. Wir wuselten uns durch zum MotelOne, wo wir nochmal umpacken mussten. Und dann auch schon ab zum Flughafen und bei strahlend blauen Himmel in Richtung München. Dort musste ich ausnahmsweise mal nicht zum Bus laufen, sondern machte es mir sogar noch mit meinem Buch (O-Ton Marion: „Hast Du das nicht auch schon im November gelesen?“) gemütlich. Und dann war ich eh schon fast zuhause.

So schnell war Stampin up OnStage 2017 in Amsterdam dann also auch schon wieder vorbei. Mal sehen, ob ich im November dabei bin. November ist ja traditionell immer schwierig bei uns mit Kindergeburtstagen und allem, was zu der Jahreszeit eh los ist.

Liebe Grüße

Kirstin

Basteln im Kindergarten, Adventskalender, Teamschenklis… jede Menge Weihnachtskram

Ich wollte Euch ja noch die Bastelaktion im Kindergarten zeigen. Eigentlich vor Weihnachten… Nun ja, heute ist der 29. Dezember – zumindest zeig ich sie Euch noch in diesem Jahr 😉

Wie jedes Jahr lud der Elternbeirat zum fröhlichen Kartenbasteln ein und der der Leitung von – Ihr könnt es Euch denken – mir. Es macht echt wahnsinnig viel Spaß, denn natürlich sagt der ein oder andere regelmäßig „Das kann ich nicht“. Und dann kann ich sagen „Doch, das kannst Du. Und es macht auch noch Spaß!“ Tja, ich hab noch immer Recht behalten 😉 Dieses Jahr waren wir eine sehr lustige Runde:

stampin-up-landshut-adventsbasteln-kindergarten-adventsbasar-2016-1

Und das Chaos am Basteltisch ist immer das gleiche – beruhigend.

stampin-up-landshut-adventsbasteln-kindergarten-adventsbasar-2016-3

Zum ersten Mal haben wir auch die gesammelten Ergebnisse schön fotografiert. Wir waren echt fleißig finde ich!

stampin-up-landshut-adventsbasteln-kindergarten-adventsbasar-2016-2Am Folgeabend wurden dann noch Adventskränze gebastelt. Da war ich das erste Mal dabei und weiß jetzt, wie man sich fühlt, wenn man komplett ahnungslos ist… Tja, Papierbasteln ist doch was anderes als Adventskränze. Aber ich hab doch wirklich auch zwei Exemplare geschafft und einen davon auch gleich selbst gekauft. So sah unser Verkaufsstand aus:

stampin-up-landshut-adventsbasteln-kindergarten-adventsbasar-2016-4

 

Normalerweise wäre jetzt Schluss hier. Aber die Zeit ist knapp im alten Jahr und im neuen Jahr ist Weihnachten nicht mehr so interessant, also geht’s gleich weiter. Wie gefallen Euch die? Zugegeben, ein Hauch von Kitsch ist dabei. Aber ich finde sie trotzdem zauberhaft. So zauberhaft, dass ich sie gleich mehrmals verschenkt habe dieses Jahr.

stampin-up-landshut-teamschenkli-weihnachtsfeier-2016-swap-2

Einmal waren sie der Inhalt meiner Nummer 15 beim Adventskalender-Swap. Verpackt hatte ich sie so:

stampin-up-landshut-adventskalender-2016-1

Die Schachtel hab ich selbst gemacht, allerdings ist sie komplett zugeklebt. Musste man also ein wenig zerstören beim auspacken. Ich hab davon 24 Stück gemacht. Im Häuschen ausschneiden bin ich inzwischen große Klasse 😉

Und dann waren sie noch Schenklis bei der Teamweihnachtsfeier von Marion. Da fehlte mir die Zeit für die Schachteln, so hab ich mir mit Tütchen beholfen und die aufgehübscht. Das ist ja das tolle an Stampin up. Sieht gut aus, auch wenn es mal schnell gehen muss. Perfekt für chronische Chaoten… 😉

stampin-up-landshut-teamschenkli-weihnachtsfeier-2016-swap-1

Und weil ich das noch gar nicht gemacht habe, zeig ich Euch hier noch ein paar Bilder von der Weihnachtsfeier (gemopst von  Marion):

Es wurde gebastelt…

stampinup_muenchen_teamtreffen_bastelrunde…Schenklis ausgetauscht…

stampinup_muenchen_team-weihnachtsfeier_swaps…in die Kamera gegrinst…

stampinup_muenchen_teamfoto

…und gegessen (davon gibt’s aber zum Glück kein Foto 😛 ).

Das war eine wirklich schöne Feier. Ich muss sagen, ich dachte mir im Vorfeld, nachdem ich ja noch ne Stunde heimfahre und wir am nächsten Tag nach Österreich wollten, wofür noch nichts vorbereitet war „Schaust, dass Du so um acht gehst“. Tja, ich hab zum ersten Mal auf die Uhr geschaut, da war es nach neun. Sagt alles, oder? Es war einfach total angenehm, harmonisch, entspannt – da kam, obwohl es Anfang Dezember war, schon richtig Weihnachtsstimmung auf. Danke, Marion! Bist eine tolle Upline! ❤

mit-schwung-ins-neue-jahr

Bei unserem verlängerten Adventskalender geht es heute weiter bei Tanja, die Euch ein tolles Mitbringsel für die Silvester-Party zeigt.

So, jetzt sind wir bald durch mit Weihnachten. Und dann kann ich Euch endlich die neuen Schätze aus dem Stampin up Frühjahrskatalog und der Sale-a-Bration zeigen. Ihr werdet begeistert sein!

Liebe Grüße

Kirstin

 

 

OnStage 2016, die Letzte: Meine ertauschten Swaps

Hallo, Ihr Lieben, bevor es Dezember wird, zeig ich Euch heute meine Ausbeute von OnStage 2016  in Düsseldorf. Ist ja noch nicht sooo lang her… *hüstel*

Da waren echt sehr viele tolle Ideen dabei und ich hab mich über jeden einzelnen gefreut, der mit mir getauscht hat! Ganz lieben Dank! Und Euch jetzt viel Spaß bei der Bilderflut!

stampin-up-landshut-swaps-2016-onstage-duesseldorf-1

 

stampin-up-landshut-swaps-2016-onstage-duesseldorf-2

 

stampin-up-landshut-swaps-2016-onstage-duesseldorf-4

 

stampin-up-landshut-swaps-2016-onstage-duesseldorf-5

 

stampin-up-landshut-swaps-2016-onstage-duesseldorf-6

 

stampin-up-landshut-swaps-2016-onstage-duesseldorf3

Liebe Grüße

Kirstin

Fast vergessen… Die tollen Team-Swaps von OnStage 2016

Eigentlich sind sie schon längst überfällig, denn OnStage ist auch schon wieder in paar Tage (oder mehr, dumdidum) her. Ihr erinnert Euch nämlich sicher noch an meine Team-Swaps mit dem Lebkuchenhäuschen. Natürlich hab ich die 21 Stück nicht nur so gemacht,  sondern zum tauschen. Und ich hab so wunderhübsche Karten dafür bekommen, schaut mal:


stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-2

 

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-3

 

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-4

 

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-5

 

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-6

 

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-7

 

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-8

Und nicht nur das, auch meine Upline, die liebe Marion, hat mich – teilweise zusammen mit Annemarie – reich beschenkt. Schaut mal, was für eine Mühe sie sich gegeben haben! Supercool, oder?

stampin-up-landshut-teamschenklis-swaps-onstage-2016-duesseldorf-1

Ich denk mir ja jedes Mal, wenn ich so einer „Massenproduktion“ von Swaps sitze, ob ich mir das wirklich nochmal antun soll. Aber wenn man dann so wunderschöne Sachen zurückkriegt stellt sich die Frage gar nicht mehr. NATÜRLICH tu ich mir das wieder an! 😉

 

Liebe Grüße

Kirstin

 

 

Stampin‘ Up! OnStage 2016 in Düsseldorf – Teil 2

Wer Teil 1 sagt muss auch Teil 2 sagen 😉 Und nein, ich habs nicht vergessen. Heute kommt Teil 2 des Ausflugs nach Düsseldorf zu Stampin‘ Up! OnStage 2016.

Nachdem ich mir mit Ela das Zimmer geteilt hatte und wir bis 2 Uhr Nachts gequatscht haben, musste der Tag erstmal mit Kaffee starten – ok, das hätte er wohl auch, wenn ich schon ganz früh ins Bett gegangen wäre.

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-7

Bei der Kongresshalle angekommen traf mich erstmal fast der Schlag – kein Reinkommen! Gibt’s ein neues IPhone? Oder Karten für die Champions League? Nein – es ist Stampin‘ Up! OnStage!

dav

Ich weiß, man denkt immer, dass man in der langsamsten Schlange steht. Aber  ungelogen – dieses Mal war es so. Rechts und links zogen die Gesichter vorbei und wir, die mit P-T, standen und standen und standen… Zum Glück gibt es so liebe Mädels wie Ela in unserem Team, die mir einen Platz freigehalten hat. Denn schließlich fahr ich ja auch zu solchen Treffen, um die lieben Mädels zu sehen, die sich über ganz Deutschland verteilen.

 

mde

Irgendwann war auch ich im Saal – mit 750 weiteren Stampin‘ Up! Demos. Wow!

 

mde

Wie üblich war wunderhübsch dekoriert und ich war bereit – es konnte losgehen!

dav

Hin und wieder war es zugegebenermaßen nicht ganz so spannende, was sich bei einigen zeigte, indem eifrig ins Handy getippt wurde. 😉

mde

Wie immer gab es wunderbare Schauwände, an denen die neuen Produkte gleich im Einsatz begutachtet werden konnten. Aus unserem Team durften gleich mehrere Mädels als Schauwand-Designer aktiv mitwirken, was die Sache noch spannender machte.

 

Hier auch ein paar Inspirationen für Euch und damit eine Vorschau auf den neuen Frühjahrs-/Sommerkatalog von Stampin‘ Up! für 2017.

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-5

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-6

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-3

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-4

 

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-1 stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-2

 

Natürlich gab es auch wieder eine „Fotowand“ – diesmal eher einen Fotoballon. Eine nette Demo-Kollegin hat mich auch mal davor fotografiert, man muss ja alles mitnehmen, gell 😉

Leider gibt es von meinem Bühnengang kein Foto 😦

dav

Und das obligatorische Gruppenfoto durfte auch nicht fehlen.

 

stampin-up-landshut-onstage-2016-duesseldorf-onstage2016-14

Tja, das war es auch ziemlich. Marion und ich kamen auch rechtzeitig zum Flughafen und pünktlich in München an. Und da am neuen Terminal 3… Puh, ich kam mir vor wie in einem Film. Alles sehr leer, wir haben uns erstmal gar nicht ausgekannt. Insgesamt einfach sehr ungewöhnlich für den Münchner Flughafen. Nach einer kurzen Shopping-Tour im Duty Free, einer Fahrt mit der automatisch gesteuerten U-Bahn ins Terminal 2 und einem Sprint über den Münchner Flughafen saß ich dann hundemüde im Bus nach Landshut.

Tja, das war dann mein OnStage-Bericht. Irgendwie haben wir diesmal nicht so viele Fotos gemacht. Schade. Vielleicht dann wieder in Amsterdam 😉

Liebe Grüße

Kirstin

Mit Gruss und Kuss – Preview auf den neuen Frühjahrskatalog von Stampin‘ Up!

Heute zeig ich Euch einen Teil der Make & Takes bei OnStage 2016. Da findet Ihr gleich eine ganze Menge Produkte aus dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 von Stampin‘ Up!

Ich muss sagen, dass so Herzchen-Zeug eigentlich eher nicht so meins ist. Mir ist das meistens zu kitschig. Aber soll ich Euch was verraten? Ich hab mir das Set bestellt! Wirklich! Ich kann es selbst kaum glauben – aber es ist einfach zu schön! Da sind so hübsche Schriftzüge dabei und auch viele, die man mal guten Freunden schenken kann. Dazu so wunderhübsche Motivstempel und natürlich passende Framelits. Ich kann es kaum erwarten, bis das Set da ist und ich viel damit ausprobieren kann.

Richtig überzeugt hat mich das Set, als wir die Make & Takes bei OnStage gebastelt haben. Drei Kärtchen – eins schöner als das andere. Ich hätte noch ewig weitermachen können. Soll ich sie Euch zeigen? Bitteschön:

stampin-up-landshut-liebe-gruesse-mit-gruss-und-kuss-fruehjahrskatalog-2017-onstage-2016-2

Hinterlegt sind die Kärtchen mit Designerpapier – auch im neuen Stampin‘ Up! Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 zu finden. Ich hab sie daheim noch auf Cardstock in Glutrot geklebt, fand ich besser.

stampin-up-landshut-liebe-gruesse-mit-gruss-und-kuss-fruehjahrskatalog-2017-onstage-2016-1

Hier auch mal die Kärtchen im Einzelnen:

stampin-up-landshut-liebe-gruesse-mit-gruss-und-kuss-fruehjahrskatalog-2017-onstage-2016-4

stampin-up-landshut-liebe-gruesse-mit-gruss-und-kuss-fruehjahrskatalog-2017-onstage-2016-5

stampin-up-landshut-liebe-gruesse-mit-gruss-und-kuss-fruehjahrskatalog-2017-onstage-2016-6

Na – welches ist Euer Favorit? Ich kann mich nicht entscheiden.

stampin-up-landshut-liebe-gruesse-mit-gruss-und-kuss-fruehjahrskatalog-2017-onstage-2016-3

Liebe Grüße

Kirstin

Stampin‘ Up! OnStage 2016 in Düsseldorf – Teil 1

Guten Morgen an diesem kalten Montag, Ihr Lieben. Ich hatte ein schönes Wochenende 🙂 Denn ich war in Düsseldorf. Nun mag Düsseldorf allein sicher eine Reise wert sein, ich hab mich aber noch mehr darüber gefreut, mein liebes Team und viele andere Demo-Kolleginnen kennenzulernen. Ihr ahnt es schon – es war mal wieder Zeit für eine Stampin‘ Up! Veranstaltung – genannt OnStage.

Ich bin bereits am Donnerstag mit Marion zusammen angereist. Nach einer wahren Odyssee bis ich am Morgen – meinen Hauptjob gibt es ja auch noch –  endlich in München war. Bauarbeiten im ÖPNV sind grad ganz groß in Mode… Aber unglaublicherweise hab ich es am Abend dann doch geschafft, rechtzeitig am Flughafen zu sein. Ich hab Marion schon darauf vorbereitet gehabt, dass der Flieger wahrscheinlich einen Umweg fliegt, wenn ich dabei bin 😉

Nachdem wir im MotelOne eingecheckt haben, sind wir noch lecker Sushi-Essen gegangen. Da wir mitten im Japan-Viertel waren, bot sich das ja an. Japan-Viertel haben wir beim Gang durch die Straßen auch ziemlich schnell gemerkt. Am Abend gab es dann noch einen kleinen Cocktail im MotelOne.

Am nächsten Tag wurde erstmal ausgiebig gefrühstückt, Eile hatten wir an dem Tag ja schließlich nicht. Nachmittag gab es dann aber das erste Highlight des Düsseldorf-Aufenthalts: Ein Treffen von unserem Team in einem wunderhübschen Cafe – der Genusswerkstatt in Düsseldorf. Wenn Ihr mal in Düsseldorf seid, schaut dort vorbei. Ein tolles Flair, wahnsinnig leckere Cupcakes und Macarons und ein sehr netter Service!

Aber wir haben nicht nur geschlemmt dort, es gab auch Schenklis von unseren „Ober-Uplines“ Annemarie und Marion und unseren Team-Swap. Letzteres war sicher sehenswert: Wir haben uns alle im Kreis aufgestellt und dann wurde rundum gelaufen und getauscht. Meine Team-Swaps hab ich Euch ja bereits hier gezeigt, die ertauschten werdet Ihr zeitnah auf diesem Blog zu sehen kriegen. Ein Teamfoto musste dann natürlich auch noch sein:

Am Abend mussten wir uns dann leider trennen: Die „Elite“ verschwand zu Center-Stage, das Fußvolk ging wieder in die Cucina Farina, ein wahnsinnig leckerer Italiener, den wir im Frühjahr getestet hatten und für wiederholenswert empfanden. Zu Recht! Anmerkung: Der Italiener befindet sich nicht im Rotlichtviertel, auch wenn die Beleuchtung das vermuten lassen würde 😉

So, das war erstmal Teil 1. Der Teil vom Samstag folgt bald. 😉

 

Liebe Grüße

Kirstin

 

 

Meine richtigen Swaps {Stampin‘ Up! OnStage Düsseldorf 2016}

So, mittlerweile bin ich schon wieder zurück aus Düsseldorf. Und wenn meine zwei Jungs es zugelassen haben, schlafe ich hoffentlich auch noch 😉 Naja, wahrscheinlich eher nicht. Ein paar Eindrücke aus Düsseldorf gibt’s bald, heute zeige ich Euch erst noch meine „richtigen“ Swaps, die Teamschenklis hab ich Euch ja bereits gestern gezeigt.

Die Swaps sind sehr ähnlich gehalten. Ich hab Euch ja vorgewarnt, dass Ihr das ausgeschnittene Lebkuchenhäuschen noch öfter hier sehen werdet. Aber Ihr habt nicht geahnt, dass das so bald der Fall sein wird, gell? 😉

Bei Swaps finde ich es immer sehr nett, wenn noch eine Kleinigkeit dabei ist. In meinem Fall ist das so ein leckerer Schoko-Lolli, die ich schon als Kind geliebt habe. Meine Kinder lieben die übrigens auch. Wunder oh wunder!

stampin-up-landshut-swaps-zuckerstangenzauber-weihnachten-onstage-2016-1

Die Verpackung, wenn man es so nennen möchte, ist wirklich supereinfach gemacht. Und zwar nehmt Ihr einen DIN A 4 Bogen Cardstock hochkant und drittelt ihn (das ist bei 7 cm). Dann einmal drehen und bei 11 cm falzen. Kleiner Tipp: Bei Massenproduktion bietet es sich an, erst die Falzlinie zu ziehen und dann zu schneiden. So spart man sich das immer neu anlegen und falzen 😉

dav

Ich hab die Streifen dann anschließend noch geprägt. Der Prägefolder „Leise rieselt…“ von Stampin‘ Up! ist einfach toll. Erst dachte ich natürlich, den brauch ich nicht. Aber grad so dezente Muster sind immer praktisch, denn man hat den Effekt, es drängelt sich aber nicht so in den Vordergrund.

Für das Schleifchen hab ich drei verschiedene Kordeln genommen (zwei davon aus der Serie Zuckerstangenzauber, die andere ist einfach nur die weiße aus dem  Hauptkatalog) und ein Stück Satinband dazwischengeknotet. Übrigens ein Geheimtipp für alle, die nicht fähig sind, hübsche Schleifchen zu binden (so wie ich halt…).

stampin-up-landshut-swaps-zuckerstangenzauber-weihnachten-onstage-2016-2

Das Häuschen hab ich mit Dimensionals auf einen Kreis aus dem Goldglanz-Papier geklebt. Fertig ist das kleine Swap, das sich auch prima als Mitbringsel oder als Tischkärtchen für den Adventskaffee mit Freundinnen eignet.

stampin-up-landshut-swaps-zuckerstangenzauber-weihnachten-onstage-2016-3

Insgesamt wollte ich 20 Stück davon machen. Letztlich sind es aber dann doch nur 17 geworden. Keine Ahnung, wo die letztlichen drei Schoko-Lollies abgeblieben sind… die hat sicher die Katze gefuttert… dumdidum 😉

stampin-up-landshut-swaps-zuckerstangenzauber-weihnachten-onstage-2016-4

Meine ertauschten Schätze werde ich Euch demnächst zeigen. Ich bin sicher, da sind wieder richtig tolle Sachen dabei!

So, jetzt wünsche ich Euch erstmal einen wunderschönen Sonntag!

 

Liebe Grüße

Kirstin

 

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

Candy Cane Lane Designer Series Paper               Softly Falling Textured Impressions Embossing Folder     Layering Circle Framelits Dies     Gold Foil Sheets     Candy Cane Lane Baker's Twine     Whisper White Solid Baker's Twine